Einkommenssicherung:

Ihr monatliches Einkommen stellt die Grundlage für Ihren soliden Finanzhaushalt dar. Damit begleichen Sie sämtliche Kosten. Hierzu zählen beispielsweise der Aufbau der privaten Altersvorsorge, die bestehende Hausfinanzierung oder die Ausbildung Ihrer Kinder.

Was passiert, wenn Sie aufgrund folgender Erkrankungen oder Beschwerden nicht mehr in der Lage sind, Ihre berufliche Tätigkeit zu 100% auszuüben?
  • Rücken
  • Gelenke
  • Herz, Kreislauf
  • Psyche
  • Krebs
  • Stoffwechsel, Verdauung
"Mir passiert so etwas nicht! Warum soll ich meine Arbeitskraft versichern?"

Das haben Sie sich vielleicht auch schon gefragt. Wissen Sie, was Ihre Arbeitskraft wert ist? Wenn Sie bei einem beispielhaften monatlichen Nettoeinkommen von 1.500 € noch 30 Jahre arbeiten, verdienen Sie bis zum Rentenbeginn OHNE Inflation noch 540.000 €. 

Ist Ihnen das bewusst?

Viele versichern ihren Hausrat oder ihr Auto besser als die eigene Arbeitskraft. Sprechen Sie mit uns und ermitteln Sie Ihr individuelles Risiko und sichern Sie sich sinnvoll und vor den Folgen des Verlustes der eigenen Arbeitskraft ab!

Auch Unfälle, schwere Krankheiten, Pflegebedürftigkeit oder Todesfälle können gravierende Folgen haben. Sicher haben Sie dies im persönlichen Umfeld schon gehört oder sogar selbst erlebt. Mögliche Szenarien sollten im Rahmen einer Gesamtberatung entsprechend betrachtet werden.

Folgende Versicherungsformen decken u. a. die unterschiedlichen Risiken im Bereich der Einkommenssicherung ab:
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Unfallversicherung
  • Risikolebensversicherung
  • Pflegezusatzversicherung
  • Krankentagegeld
  • Grundfähigkeitsversicherung
  • Schwere Krankheiten / Dread Disease-Vorsorge

Wir ermitteln mit Ihnen gemeinsam Ihren Bedarf und erstellen das für Sie passende Gesamtkonzept.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2007-2016 Hanseatischer FinanzService / Inh. Oliver Rozehnal

Anrufen

E-Mail

Anfahrt